Support

Lorem ipsum dolor sit amet:

24h / 365days

We offer support for our customers

Mon - Fri 8:00am - 5:00pm (GMT +1)

Get in touch

Cybersteel Inc.
376-293 City Road, Suite 600
San Francisco, CA 94102

Have any questions?
+44 1234 567 890

Drop us a line
info@yourdomain.com

About us

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit.

Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec.

DE
Have any Questions? +01 123 444 555

HALLE WESTFALEN

Zum Wohlfühlen!

Aktion Kiri-Baum

Kiri-Bäume für einen schnellen CO2-Effekt

Foto: Krammenschneider – Westfalen Blatt

Das Projekt Kiribaum hat inzwischen eine große Resonanz gefunden und wir sind häufig auf mögliche Patenschaften und weitere Informationen zu dem Projekt angesprochen worden.

Postkarten für die Übernahme einer Baum-Patenschaft liegen ab sofort im Tee und Kaffeeparadies bei Scarlett Mantei in der Rosenstraße 16 aus und können dort während der Öffnungszeiten mitgenommen werden. Der Preis für einen Kiribaum beträgt 15 €.

Wir bedanken uns schon jetzt bei allen, die bisher so großes Interesse an dem Projekt gezeigt haben und schon vorab eine Patenschaft übernommen und Bäume erworben haben.

Uns wurden bisher zwei kleinere Flächen zur Verfügung gestellt. Diese Flachen können nicht zu einer Aufforstung für einen herkömmlichen Wald genutzt werden. Eine Bepflanzung mit diesem Plantagenbaum und CO2 Killer ist durchaus möglich und sinnvoll.

Mit dem Baum kann kein Wald ökologisch aufgeforstet werden. Aber jeder Baum hilft das klimaschädliche CO2 aus der Luft zu binden. Wir freuen uns, die Gelegenheit zu bekommen, diesen schnellwachsenden Baum auf aktuell nicht genutzten Flächen (keine ausgewiesenen Brachflächen) pflanzen zu dürfen. Er kann, für einen Baum, relativ kurzfristig CO2 binden. Diese Eigenschaft möchten wir unbedingt nutzen. Der Kiribaum oder auch NordMax 21 ist eine Kreuzung und zählt zu den nicht invasiven Arten. Er vermehrt sich nicht ungewollt in der Natur. In kleiner Stückzahl kann in keinter Weise eine Aufforstung unserer Waldflächen ersetzt werden. Wir erhoffen uns lediglich etwas Unterstützung: Denn jeder Baum hilft! Unsere geschundenen Wälder brauchen natürlich heimische Arten für Flora und Fauna. Das dauert eben seine Zeit.

Mehr Informationen zu den Kiri-Bäumen finden Sie hier.

Hier können Sie den Bericht vom Westfalen-Blatt nachlesen.

Unsere Ansprechpartner:

  • Karin Kozlowski, Apfelstr. 1, 33790 Halle. Telefon:  05201 2879
  • Thomas Scholz, Clever Str. 38, 33790 Halle. Telefon:  05201 8568032
  • Karl-Heinz Wöstmann, Haartstr. 14, 33790 Halle. Telefon: 05201 9705
Copyright 2021 UWG-Halle e. V. All Rechte Vorbehalten.